Der Jagdbezirk Oberwart

Bezirksjägermeister KR Siegfried Fleischacker

Jagdperiode: 2015 – 31.01.2023

Gesamtfläche: rd. 72.253 ha

Landschaftsbild und vorkommende Wildarten

Der Bezirk Oberwart ist der bevölkerungsreichste Bezirk des Burgenlandes. Geographisch stellt der Bezirk den Übergang von den Alpen zum pannonischen Tiefland dar.

Die alpinen Ausläufer der Buckligen Welt ziehen sich über das Bernsteiner Gebirge zum Günser Gebirge, wo das Burgenland im nochmals hochkommenden Urgestein des Grenzberges Geschriebenstein mit 884 m seine höchste Erhebung findet. Im Bezirk dominiert der Mischwald. Der größte geschlossene Waldbestand befindet sich am Günser Gebirge.

Bedingt durch die verschiedenen abwechslungsreichen Landschaften, aber auch durch pannonische und alpine Klimaelemente weist der Bezirk Oberwart eine vielfältige Fauna und Flora auf.

Wildarten im Bezirk: Rotwild, Rehwild, Damwild, Muffelwild, Schwarzwild, Feldhase, Fasan, Rebhuhn, Wachtel, Wildenten, Schnepfen, sämtliche Wildtauben.

 GenossenschaftsjagdgebieteEigenjagdgebiete
Hegering I51
Hegering II93
Hegering III86
Hegering IV91
Hegering V103
Hegering VI9
Hegering VII31
Hegering VIII6
Hegering IX101
Hegering X7
Hegering XI7
Hegering XII10
Bezirk Gesamt9316